Wie viel SEO macht ihr wirklich?

Wie viel SEO macht ihr wirklich?Auf Selbstständig im Netz erschien heute ein Artikel mit dem Thema: „Wie viel Zeit sollte man in SEO investieren? Tipps und Erfahrungen“ und ich greife diesen hiermit auf. Im Gegensatz zu früher mache ich gar kein SEO ( Suchmaschinenoptimierung ) mehr und werde diese Schiene auch konsequent fortsetzen. Alle paar Monate erscheinen neue Updates von Google und somit ist die ganze Arbeit am Ende eh wieder für die Katz. Das einzige was ich nutze ist das Plugin WordPress Seo und damit hört es dann auch schon auf. Mittlerweile entwickelt sich meiner Meinung nach eh alles dahin das der Content am wichtigsten ist und dabei sollte es auch bleiben finde ich.

Habt ihr irgendwelche bestimmten SEO-Maßnahmen ?

4 Gedanken zu „Wie viel SEO macht ihr wirklich?

  1. Soad

    Hey Unknown.

    Bist ja sehr fleißig in letzter Zeit, gefällt mir gut.

    Mich würde noch interessieren, ob sich denn was verändert hat seit du nicht mehr (so intensiv) SEO machst?

    WordPress SEO von Yoast nutze ich auch, finde ich recht gut.

    Ich bin mit der Entwicklung von Heimarbeit-Erfahrungen super zufrieden wenn ich sie durch Domainvalue.de jage. Ich begrüße es auf jeden Fall, dass Google den Content als immer wichtiger erachtet, denke aber nach wie vor, dass man ohne Backlinks in umkämpften Bereichen einfach nicht unter die Top10 kommt, egal wie gut der Content ist. Aber mal schauen, solange die Sichtbarkeit weiter bergauf geht, werde ich zumindest nicht sonderlich intensiv SEO machen und mich lieber um Texte bemühen, haben die Leser mehr von und ich auch.

    Das einzige was ich bisher mache, ist, Links zu meinem Blog/meinen Blogs als Signatur einzufügen in Foren oder ähnlichem oder Kommentare hinterlassen in Blogs.

    Lg Soad

    Antworten
    1. unkown89 Artikelautor

      Hallo Soad,

      ja wurde auch Zeit ziemlich vernachlässigt hier alles. Ich setz pro Tag vielleicht 3-4 Kommentare und hol mir so ein par Besucher und die Zugriffszahlen sind gleichbleibend bei mir.Analysieren tu ich auch nichts weiter da ich mich da eh nie durchfinde 😀

      Antworten
  2. Nico S.

    Durch das Schreiben von Kommentaren in Blogs bekommt man fast gar keinen Link mehr. Zumindest einer der noch zählt. Ich beschäftige mich lieber in der Diskussion und schreibe auch gern mal ein paar Blogbeiträge. Aber nur so wie es meine Zeit hergibt, jeden Tag so viele Blog Kommentare könnte ich nicht schreiben. Dazu fehlt mir einfach die Zeit.

    Für mich wäre interessant zu wissen, was für eine Statistik du zum analysieren deiner Besucher verwendest? Also ich verwende am liebsten Awstats, um einen groben Überblick zu bekommen. Alternativ verwende ich noch Google Analytic um zum Beispiel herauszufinden, wie viele Leute kein Java Skript verwenden. Sowas ist zum Beispiel sehr interessant wenn man verschiedene jQuery Elemente verwendet. Genauso bekommt man sehr schöne Informationen, wo zum Beispiel ein fehlerhafter Link ist. Natürlich gibt es hierfür auch andere Tools. Aber sowas fällt in den Serverstatistiken schnell auf.

    Interessant wird für mich Google Analytic, wenn ich Werbung gebucht habe. Da kann man schöne Klick Pfade nachvollziehen.

    Antworten
    1. unkown89 Artikelautor

      Hallo Nico,

      ich schaue eigentlich nur über die Jetpack Statistik und Google Analytics und so viel Kommentare schreibe ich nicht, höchstens 3-4 täglich.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg